Motorola MBP 162 Babyphone

Testbericht zu Motorola MBP 162 Babyphone

Technische Details
  • unbegrenzte Reichweite
  • App-gesteuertes WLAN-Babyphone
  • Babyphone in Stecker-Bauform
  • Nachtlicht
  • Gegensprechfunktion

  • kein Akku aufladen mehr
  • keine Batterien notwendig
  • sanftes Nachtlicht
  • Gegensprechfunktion
  • hochsensibles Mikrofon

  • Babyeinheit ist netzgebunden

Erfahrung zu Motorola MBP 162 Babyphone

Das Motorola MBP 162 Babyphone ist das weltweit erste App-gesteuerte WLAN-Babyphone. Ihnen wird nur eine Babyeinheit geliefert, die Elterneinheit ist Ihr Smartphone oder Ihr Tablet. Sie können die Babyeinheit mit Ihrem Handy ganz einfach verbinden. Hierzu laden Sie zunächst die notwendige App herunter. 
Die benötigte App heißt „Hubnle for Motorola Monitors“ und ist sowohl für iOS als auch für Android Handys verfügbar. 
Die Mindestanforderungen sind:
  • Smartphones/Tablets: iOS 7.0 oder höher, Android 4.2 oder höher.
  • Wi-Fi Internet mindestens 0.6 Mbps Upload Bandbreite pro Kamera
Die Reichweite ist eigentlich unbegrenzt – solange Ihr Handy und die Babyeinheit mit dem Internet verbunden sind. Die Verbindung funktioniert ohne Probleme und es gibt auch keine Empfangsstörungen. Wenn die Verbindung abgebrochen wird, erkennt man ein Warnblinken bzw. auch ein Warnsignal. 
 
Das Motorola MBP 162 Babyphone verfügt über ein sanftes Nachtlicht, welches Ihr Baby beruhigen wird. So werden keine zusätzlichen Lichter benötigt. Wenn das Nachtlicht nicht gebraucht wird, kann es ausgeschalten werden. 
 
Dank des hochsensiblen Mikrofons erfolgt die Tonübertragung tadellos. Weiters verfügt dieses Gerät über die Gegensprechfunktion. 
 
Die Babyeinheit wird direkt in eine Steckdose gesteckt – das heißt kein zusätzliches Kabel. Für eine zuverlässige Übertragung ist es aber nicht notwendig, dass die Babyeinheit direkt neben dem Kind eingesteckt wird. Das Motorola MBP 162 überträgt Geräusche ohne Probleme, auch wenn die Babyeinheit einige Meter vom Kind entfernt ist, weil die Empfindlichkeit sehr hoch ist.   

Fazit

Das Motorola MBP 162 Babyphone ist ein leicht zu bedienendes Gerät und tut was es soll. Einstecken, App installieren, verbinden und fertig – kein Akku aufladen mehr, keine Batterien notwendig! Wenn Sie ein einfaches Audiogerät suchen und keinen Schnick Schnack benötigen, dann werden Sie mit diesem Gerät gut bedient sein.
Wenn Sie aber lieber 2 Geräte haben, also eine Elterneinheit und Babyeinheit, und auf die ständige WLAN-Verbindung verzichten möchten, dann schauen Sie sich doch mal das Modell MBP 8 an: Motorola MBP 8 Babyphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.