Motorola MBP 8 Babyphone

Testbericht zu Motorola MBP 8 Babyphone

Technische Details
  • 3,2 Zoll Bildschirm
  • Reichweite: 50 m im Haus
  • ECO Modus
  • Babyeinheit und Elterneinheit in Steckerform
  • visueller Lautstärkeindikator
  • Nachtlicht

  • ECO Modus
  • visueller Lautstärkeindikator
  • hochsensibles Mikrofon
  • kein Akku aufladen
  • keine Batterien notwendig
  • Nachtlicht

  • beide Einheiten sind netzgebunden

Erfahrung zu Motorola MBP 8 Babyphone

Das Motorola MBP 8 Babyphone hat viele ähnliche Eigenschaften wie das Motorla MBP 162 Babyphone. Wenn Sie auf die ständige WLAN-Verbindung verzichten möchten und lieber 2 Geräte benutzen, dann lesen Sie unseren Erfahrungsbericht zu Motorola MBP 8 Babyphone.  🙂 

Die Reichweite im Haus beträgt ca. 50 m. Die Verbindung zwischen den beiden Geräten erfolgt problemlos. Wenn die Verbindung abgebrochen wird, erkennt man ein Warnblinken bzw. auch ein Warnsignal. 

Auch dieses Modell (Motorola MBP 8 Babyphone) verfügt über ein sanftes Nachtlicht, welches Ihr Baby beruhigen wird. So werden keine zusätzlichen Lichter benötigt. Wenn das Nachtlicht nicht gebraucht wird, kann es ausgeschalten werden. 
 
Sowohl die Babyeinheit als auch die Elterneinheit müssen immer angesteckt sein. Für eine zuverlässige Übertragung ist es aber nicht notwendig, dass die Babyeinheit direkt neben dem Kind eingesteckt wird. Das Motorola MBP 8 überträgt Geräusche ohne Probleme, auch wenn die Babyeinheit einige Meter vom Kind entfernt ist, weil die Empfindlichkeit sehr hoch ist. Der Vorteil ist natürlich, dass Sie sich weder um den Akku noch um leere Batterien kümmern müssen 😉 
 
Das eingebaute Mikrofon ist höchst geräuschempfindlich. Die Tonübertragung erfolgt deshalb klar und deutlich. Leider verfügt dieses Modell nicht über eine Gegensprechanlage. Die Lautstärke kann am Empfängergerät (Elterneinheit) eingestellt werden: + für lauter, – für leiser. Weiters verfügt das Modell MBP 8 über einen visuellen Lautstärkeindikator, das besonders praktisch ist. Je nach Lautstärke leuchten am Empfangsgerät Lichter in den Farben „grün“, „gelb“ und „rot“. Wenn im Kinderzimmer alles im grünen Bereich ist, dann leuchtet auch das Licht am Empfangsgerät grün 😊 und wenn es richtig laut wird, dann zeigt der Lautstärkeindikator das rote Licht an. 
 
Dank des ECO Modus reduziert sich der Stromverbrauch des Babyphones. Im ECO Modus erfolgt keine Audio- bzw. Videoübertragung. Wenn das Baby aber Laute von sich gibt und beginnt zu weinen, werden die Einheiten miteinander verbunden und die Informationen werden an das Empfängergerät weitergegeben.

Fazit

Wenn Sie ein günstiges Gerät suchen, welches eine zuverlässige Babyüberwachung ermöglicht, und auf den Schnick Schnack, den andere teure Geräte bieten verzichten können, dann werden Sie mit diesem Gerät gut bedient sein. Denn dieses Gerät ist zu diesem günstigen Preis unschlagbar! Das Babyphone tut was es soll – und das ausgezeichnet! 
 
Motorola bietet zu fast gleichem Preis ein Modell, dass sich über eine App auf Ihrem Smartphone bedienen lässt – das weltweit erste app-gesteuerte Babyphone „Motorola MBP 162 Babyphone“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.